Umbau Sillianerhütte

Da auf der Sillianerhütte große Bautätigkeiten vorgenommen werden und es nur Notschlafplätze gibt, raten wir den Höhenwegwanderern, die den westlichen Teil des KHW 403 begehen, ihren Weg von Osten nach Westen zu planen. Beginnend an der Valentinalm über Wolayerseehütte, Hochweißsteinhaus, Porzehütte, Filmoorhütte und Obstanserseehütte ist der Abstieg über die Sillianerhütte auf die Leckfeldalm (weiter ins Tal mit Taxi) gut zu schaffen.

Allgemein

Als westlichste Schutzhütte des Karnischen Hauptkammes ist die Sillianer Hütte Ausgangs- und Endpunkt des Karnischen Höhenweges 403 (Friedensweg - Via della Pace).

Neben der Funktion als Stützpunkthütte des Österr. Südalpen - Weitwanderweges Nr.03 (Sillian – Karawankenweg – Radkersburg), des Europäischen Fernwanderweges 10 und des Europäischen Weitwanderweges Via Alpina ist die Sillianer Hütte auch ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste und Einheimische des gesamten Hochpustertales.

In der näheren Umgebung des Schutzhauses führen gut markierte Wege zum Heimkehrerkreuz 2273m, Helmgipfel 2433m, Hornischeck 2551m, Hollbrucker Eck 2573m, zum Kriegerfriedhof Hochgränten und zu vielen anderen, lohnenden Zielen.

Es gibt ganztägig warme Küche und Handyempfang.

Geöffnet von Mitte Juni - Anfang Oktober